Freitag, 11. November 2011

Die ersten Plätzchen sind gebacken

Und zwar für die Rezeptesammlung meiner Mama. Ich bin dabei diese zu aktualisieren, und dafür werden nun einige der Rezepte nachgekocht/nachgebacken und Bilder davon geschossen. Diese Woche waren die ersten Plätzchen dran.

Um letzendlich nicht zu viele Plätzchen zu machen, habe ich die Rezepte gefünftelt, und kleine Eier verwendet.



Bärentatzen:
  • 250 g Margarine
  • 175 g Zucker
  • 1 Ei
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • 175 g Mehl
  • 175 g Speisestärke
  • 100 g Erdbeermarmelade
  • 150 g Blockschokolade
  • 40 g Margarine

  1. Die Margarine und den Zucker cremig rühren, das Ei und die Mandeln zugeben. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und ebenfalls zufügen, alles gut miteinander verrühren. Anschließend Mehl und Speisestärke löffelweise abwechselnd unterrühren.
  2. Den Teig mit einem Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und gleichgroße Tatzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10-15 Min. backen.
  3. Kekse auf ein Kuchengitter auskühlen lasen, mit Erdbeermarmelade bestreichen und immer 2 Kekse zusammenkleben.
  4. Blockschokolade hacken und mit der Margarine bei ganz kleiner Hitze schmelzen. Die Tatzen mit einem Ende in die flüssige Schokolade tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen.



Ingwer-Haselnuss-Plätzchen:

  • 50 g frischer Ingwer
  • 50 g Margarine
  • 3 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 100 g Haselnussblättchen.
  1. Ingwer schälen und fein reiben. Margarine in einem kleinen Topf schmelzen. Nacheinander Milch, Salz, Zucker und Vanillezucker verrühren.
  2. Den Topf vom Herd nehmen, Mehl und Ingwer dazugeben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Die Haselnussblättchen unterheben.
  3.  Je 1 TL Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10 Min. backen, aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Streichhölzer-Plätzchen:

  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • ½ Flasche Butter-Vanille-Aroma
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 150 g Butter
  • 4 EL Wasser
  • 1 Pkg. Götterspeiße
  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Butter-Vanillearoma verrühren. Ei dazu geben, schaumig schlagen. Mehl und Speisestärke mischen und dazu geben, zu einen glatten Teig verrühren.
  2. Teig in einen Spritzbeutel mit runder Tülle geben und in Streifen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech spritzen (ca. 3 cm lang).
  3. Bei 200°C im Backofen ca. 6 Min. backen.
  4. Nach dem Abkühlen Puderzucker, Wasser in einer Tasse verrühren und die Teigstreifen auf der einen Seite damit überziehen. Anschließend in Götterspeißepulver tauchen und trocknen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen