Donnerstag, 24. November 2011

Schokoapfel

Obwohl bei uns am heute der Weihnachtsmarkt eröffnet, und es dort Schokoäpfel gibt, habe ich mich selbst daran versucht. Ist ja auch eigentlich gar nicht schwer.
Ich werde dann gleich heute den Vergleich - gekaufter Apfel vs. selbstgemachter Apfle starten. Nur "leider" ist es noch zu warm draußen um Glühwein richtig zu genießen. Doch auch hier lasse ich es mir nicht nehmen, zu probieren. :-)


DIY- Schokoapfel
  • 4 Äpfel
  • 4 Holsstiele
  • 1 Packung Kuvertüre, Zartbitter
  • 1 Packung Kuvertüre, Haselnuss
  • weiße Kuvertüre zum Verzieren
  • Haselnusskrokant
  1. Die Äpfel waschen, vollständig trocken reiben und den Apfelstiel sowie die Blütenreste des Apfels entfernen.
  2. Die Zartbitter- und Haselnusskuvertüre vorsichtig in der Mikrowelle erhitzen, aufpassen, dass die Schokolade nicht kocht, dann ist sie nicht mher verwendbar.
  3. Den Apfel gut mit Schokolade überziehen. Entweder durch eintrunken oder mit einen Löffel immer wieder Schokolade über den Apfel ziehen.
  4. Die Schokolade auskühlen lassen und in der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre schmelzen, um damit den Apfel zu verzieren
  5. Die noch flüssige Schokolade auf den Schokoapfel kann auch mit Krokant oder Streuseln verziert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen