Samstag, 7. Januar 2012

mein Gewürzregal IV

Mein Gewürzregal I
Mein Gewürzregal II
Mein Gewürzregal III

Hier noch ein weiterer und vorerst letzter Post über meine Gewürzsammlung:

v.l.n.r. Zimt, Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Curry

Zimt: Ist für Süßes gut geeignet, aber auch für Zwetschgen, Pflaumen oder Apfelkuchen/strudel. Ich verfeinere damit aber auch Saucen. Und gebe ein Zimtstange zum erwärmen von Glühwein dazu.

Kreuzkümmel: zum Würzen von gehacktes oder indischen/orientalischen Gerichten. Gern mache ich es aber auch in eine Suppe.

Kurkuma: gibt Paella oder Risotto eine schöne gelbe Farbe.

Koriander: Für aufläufe oder Eintopf, aber auch für die Asiatische Küche gut geeignet.

Curry: Gibt Tomatensauce, Mehlschwitze oder Gemüse ein gutes Aroma.

v.l.n.r. Lorbeerblätter, Kochfisch-Gewürz, Senfkörner, Nelken

Lorbeerblätter: Nehme ich beim Abkochen für Suppenfleisch dazu oder auch in Rotkohl.

Kochfisch Gewürz: Wie der Name es schon sagt ist es daszu geeignet gekochten Fisch zu machen. Bisher habe ich es noch nicht versucht. Aber steht auf meiner Nachkochliste ganz weit oben.

Senfkörner: Zum einkochen von Gewürzgurken, oder herstellen von schnellen Schüttelgurken wird es verwendet.

Nelken: Geben Rotkohl einen guten Geschmack, sonst mache ich es noch in den Glühwein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen