Freitag, 3. Februar 2012

Bohnensuppe

So gab es diese Suppe früher immer bei meiner Mama. Und ich wollte sie einfach mal selbst probieren. Suppen waren früher ein typisches Samstagsessen. Ich persönlich könnte mich die ganze Woche von Suppen ernähren. Sie sind im Winter sehr wärmend. Soulfood eben!



Zutaten:
  • 1 Stück Kasslerkamm
  • 1 Liter Wasser
  • Brühe
  • 1 TL Pfeffer
  • 200 g frische Bohnen
  • 4 Kartoffeln
  • 1 TL Bohnenkraut
  • Brühe
  1. Den Kasslerkamm mit Wasser und Pfefferkörnern aufsetzen und ca. 1 Stunde bei kleiner Flamme köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Bohnen schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Bis zur Verwendung in Wasser einweichen.
  4. Das Fleisch herausnehmen und in Würfel schneiden, zusammen mit den Bohnen und den Kartoffeln zu der Brühe geben. Mit Pfeffer und Brühe sowie Bohnenkraut abschmecken.
Wer mag kann nach dem Servieren noch ein wenig Kräuteressig in die Suppe geben. Gibt der Suppe einen besonderen Kick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen