Sonntag, 12. Februar 2012

"Pseudo" Zupfkuchen Muffin

Warum nicht mal wieder was Süßes? Gestern hatte ich einfach mal Lust etwas zu backen. Raus gekommen ist ein Muffin, der ausschaut wie Zupfkuchen, aber keiner ist. Mein Papa isst keinen Quark, daher ist es eine super Alternativ für ihn, einen look-like Zupfkuchen essen zu können.



Zutaten für den Teig (4 große Muffin):
  • 50 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 EL Kakao
  • Milch nach Bedarf
  1. Butter mit Zucker schaumig rühren. Ei unterrühren und ca. 1 Min. mit den Handmixer mixen.
  2. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und dazu geben sowie einen großen Schluck Milch und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verrühren. Milch habe ich nach Gefühl rein gegeben.
  3. Die Masse in Muffinfürmchen geben, ca. dass 1/3 bedeckt ist und bei 120°C im Ofen vorbacken.
Für den Pudding:
  • 1 EL Butter
  • 150  ml Milch
  • 1/2 Pkg. Vanillepudding
  • 3 EL Milch
  • 2 EL Zucker
  1. Butter und Milch in einen Topf zum Kochen bringen. Das Puddingpulver in 3 EL kalter Milch anrühren und 2 EL Zucker unterrühren.
  2. Die kochende Milch von Herd nehmen, die Puddingmasse unterrühren und nochmal kurz aufkochen, klat stellen.
  3. Je einen EL Pudding auf die vorgebackenen Muffin geben.
Für die Streuseln:
  • 25 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  1. Aus Butter, Zucker, Mehl und Salz Streuseln herstellen und diese auf die Muffin geben, bei 175°C fertigbacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen