Donnerstag, 1. Januar 2015

gebratener Chicorée mit Ahornsirup und Himbeer-Balsamico

Frohes neues Jahr, euch allen! Auf ein neues Jahr, mit vielen leckeren Rezepten, Zusammenkünften mit Familie und Freunden und entspannenden Stunden bei einer Tasse Tee.
Nachdem ich mich in den letzten zwei Jahren mehr zurück gezogen hatte, möchte ich in diesen Jahr wieder mehr Rezepte vorstellen.

 

Bei meinen letzten Großeinkauf im letzten Jahr konnte ich einfach den roten Chicorée nicht wiederstehen. Ich mag dieses leicht bittere Gemüse, welches beim hineinbeißen durch Saftigkeit überzeugt. Vielfältig ist Chicorée zudem auch. So esse ich das Gemüse gern Roh mit einem Dip, als Zutat in einen gemischten Salat oder als eigenständiger Salat mit Dill.


Hier nun mein Neujahrs-Essen: gebratener Chicorée mit Ahornsirup und Himbeer-Balsamico an Kartoffelpüree mit gefüllter Putenroulade

für 2 Personen: 
Für die Roulade: 
  •  1 Stück Putenbrust, ca. 300 g. 
  • 1 EL körniger Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tomate
  1. Die Putenbrust waschen und  eine Tasche hineinschneiden. 
  2. Pfeffern, mit Senf bestreichen und Toamtenscheiben hinein geben. 
  3. Nun die Roulade aufrollen bzw. die Tasche verschließen, am besten mit Zahnstochern und in einer beschichteten Pfanne von jeder Seite scharf anbraten. 
  4. Anschließend für 25 Min. in den Backofen geben. Temperatur: 140°C.
Für das Püree: 
  • 3 Kartoffeln, mehligkochend
  • 1/4 L Milsch
  • Salz
  • 2 EL Butter
  • 1 Prise Muskat
  1. Kartoffeln schälen und im Salzwasser gar kochen. 
  2. Wasser abgießen, Milch angießen und die Kartoffeln mit einen Kartoffelstampfer zerdrücken. 
  3. Butter und Muskat hinzufügen, mit Salz abschmecken.
Für das Gemüse:
  • 2 rote Chicorée
  • 1 weiße Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Himbeer-Balsamico
  • 4 EL Ahronsirup
  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. 
  2. Die Zwiebel schälenu und fein würfeln. 
  3. Chicorée putzen und halbieren, pfeffern und auf der Schnittfläche in der Pfanne anbraten. 
  4. Die Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und vierteln. 
  5. Nach ca. 5 Minuten die Tomaten und Zwiebel hinzugeben, salzen, pfeffern und mit Balsamico und Ahronsirup ablöschen. 
  6. Für ca. 15 Minuten im Backofen garen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen