Sonntag, 11. Januar 2015

Süßkartoffel-Gnocchi an Putengeschnetzelten in Frischkäse-Weißweinsoße

Was für ein derbes Wetter zur Zeit. Wir haben extremen Wind und starke Temperaturschwankungen. Während es gestern noch 15°C und Sonnenschein waren, hatten wir heute Werte um den Gefrierpunkte mit vereinzelten Schneefall. Brr! Was kann es da besseres geben als ein heißes Essen. Soul-Food! Das Folgendes Gericht hat jedenfalls Potenzial dazu, ein Soul-Food für mich zu werden.



Für 3 Personen: 
Für die Süßkartoffel-Gnocchi: 
  • 1 große Süßkartoffel
  • 100-150g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  1. Süßkartoffel schälen und am Stück im Wasser gar kochen, mit kaltem Wasser abschrecken. In einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken oder durch eine Kartoffelpresse geben. Dort auskühlen lassen. 
  2. Nach dem Auskühlen der Kartoffel, Mehl, Ei und Salz hinzufügen und zu einen Teig verkneten. Der Teig sollte nicht zu viel Mehl beinhalten, nur gerade so viel, bis der Teig nicht mehr klebt. 
  3. In eine ca. 1 cm starke Rolle formen, 1 cm starke Stück abstecken und im heißem Wasser ca. 5 Min. garen. 

Für mich war die Zubereitung eine klebrige Angelegenheit und da ich parallel das Geschnetzelte zubereitet habe, musste mir mein Freund zur Hilfe eilen. Rühr mal hier um! Zieh das mal von der Flamme! Mach mir mal den Wasserhahn auf!
Ui, das war anstrengend, aber es hat alles geklappt. Schauen wir uns mal an, was alles in das Geschnetzelte kommt und wie es zubereitet wird: 


Für das Geschnetzelte: 
  • 300 g Putenbrust
  • 3 EL flüssige Butter
  • je 1 cm Stück grüne, gelbe und rote Peperoni
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm Stück Ingwer
  • 1 rote Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 200 ml Weißwein
  • 50 g Feta
  • 1 Becher, 125 g Kräuterfrischkäse
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  1. Butter in der Pfanne zerlassen. 
  2. Putenfleisch mit Wasser abwaschen, abtupfen und in Streifen schneiden. In der heißen Butter rundherum anbraten, anschließend herausnehmen. 
  3. Paprika, Peperoni, Frühlingszwiebel waschen. Paprika entkernen, und in feine Stücke schneiden, Peperoni und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Alles in die Pfanne mit der Butter geben. 
  4. Ingwer schälen und fein hacken, Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein schneiden, in die Pfanne geben. 
  5. Mit der Hälfte des Weißweins ablöschen, einköcheln lassen, anschließend die 2. Hälfte des Weißweins angießen und wieder einreduzieren. 
  6. Den Feta und den Frischkäse hinzugeben. gut umrüheren. 
  7. Kräuter waschen und fein hacken. 
  8. Putenfleisch wieder in die Pfanne geben, salzen, pfeffern und mit Paprikapulver würzen. Kurz vor dem Servieren die Käruter hinzugeben - fertig!

Besonders gut war das Zusammenspiel der leicht süßlichen Gnocchi und die Soße des Geschnetzelten. Durch den Weißwein hatte diese eine säuerliche Note. Absolut lecker!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen