Freitag, 23. Januar 2015

Tomaten-Basilikum-Walnuss-Pesto

Wenn du einmal selbst gemachtes Pesto gegessen hast, willst du nie wieder welches aus dem Glas. Es schmeckt einfach nicht mehr. Die Konsistenz ist nicht perfekt, die Farbe gefällt nicht und am Wichtigsten: der Geschmack ist fad. Meist fehlt es am Basilikum und die grüne Masse wird mit anderen Kräutern oder Gemüse gestreckt. Daher bin ich Fan von selbst geamachten Pesto.
Nun ist es so, dass auch hier Abwechslung her muss. Klassisches rotes Pesto aus Tomaten ist ebenfalls bekannt und im Supermarkt zu finden.





Und hier findest du mein Rezept:
  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl, Tomaten und Öl wird verwendet (ich nutze die von Netto, diese haben den besten Geschmack)
  • 1 Handvoll frischer Basilikum
  • 20 halbe Walnüsse
  • 4 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 confierte Knoblauchzehen

  1. Knoblauch, Basilikum, Tomaten, Walnüsse, Öl in den Mixer geben und gut zerkleinern. Ich musste öfters den Mixer öffnen, um die Masse von den Wänden zu kratzen. Eventuell geht es auch mit den Pürierstab besser - das habe ich aber nicht getestet. 
  2. Nachdem die Masse gut zerkleinert ist, mit Salz und Pfeffer würzen. 
 Mixt die Masse so lange, bis die Konsistenz für euch am Besten ist. Ich mag es noch leicht stückig und nicht zu ölig.  Dieser Dip schmeckt nicht nur zu Nudeln, sondern kann auch super als Brotaufstrich gegessen werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen