Mittwoch, 4. Februar 2015

Süßkartoffel-Pfanne

Auch heute habe ich wieder ein Rezept aus dem Kochbuch Paleo-Power for Life. Und auch diesmal habe ich das Rezept etwas variiert. Ich habe Ingwer, Peperoni und Knoblauch hinzugefügt, da ich diese Süßkartoffel-Pfanne nicht zum Frühstück, wie im Buch vorgeschlagen, sondern als Mittagessen gemacht habe.



Für 2 Personen: 
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 rote Parika
  •  Tomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 cm Stück Ingwer
  • 1 confierte Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • Salz
  • Pfeffer
  • Plivenöl
  • 50 g Speck
  • 1 Handvoll Spinat
  1.  Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Süßkartoffel schälen und fein würfeln, in die Pfanne geben. 
  2. Paprika entkernen, Möhre schälen, Paprika, Möhre und Tomaten würfeln. Ebenfalls in die Pfanne geben. 
  3. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, beides zum restlichen Gemüse hinzufügen. 
  4. Den Speck würfeln, Peperoni entkernen und würfeln, die Knoblauchzehe zerdrücken und den Ingwer schälen, reiben und alles in die Pfanne geben. 
  5.  Spinat waschen und etwas kleiner zupfen, und in der Pfanne andünsten. 

Ich habe dazu Spiegelei gemacht. Für eine komplett vegetarische Variante, kann der Speck weg gelassen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen