Sonntag, 29. März 2015

Flammkuchen mit Staudensellerie und Bacon

Gestern Abend gab es diesen köstlichen Flammkuchen!
Hand aufs Herz - ich habe für diesen Fallkuchen Fertigteig verwendet. Warum? Weils schnell geht, und weil er im Angebot war. Grundsätzlich versuche ich viel selbst zu machen, koche auch immer häufiger eine frische Gemüsebrühe als die aus dem Glas zu verwenden, aber für den Notfall habe ich auch immer die Zutaten für die schnelle Variante da.
Dieser Flammkuchen benötigt nur 7 Zutaten, 10 Min. Vorbereitungszeit und ca. 15 Min bei 200°C im Ofen.


 Für 2 Personen: 
  • 1 Pkg. Flammkuchenteig (300 g)
  • 50 g Frischkäse (ich verwendete Brunch mit frischen Kräutern)
  • 50 g Reibekäse
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1/2 rote Paprika
  • Salz
  • 4 Scheiben Bacon
  1. Den Flammkuchenteig auf ein Backblech legen und den Teig dünn mit den Frischkäse bestreichen.  Anschließend den Käse darauf verteilen. 
  2. Die Fäden im Staudensellerie entfernen. Ich breche dafür am unteren Ende ca. 1/2 cm ab und ziehe das Stück vorsichtig nach oben, so werden die meisten Fäden entfernt. Weitere können mit den Messer vorsichtig abgezogen werden. Staudensellerie waschen und in feine Streifen schneiden. 
  3. Paprika waschen, entkernen und ebenfalls  in feine Streifen schneiden.Beides auf dem Teig verteilen. Etwas salzen.
  4. Die Baconscheiben etwas klein schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen - und ab in den Ofen damit.

Der eher süßliche Paprika harmoniert gut mit den frisch-herben Staudensellerie. Für das besondere Geschmackserlebnis sorgt der Bacon. Die rauchige Note bringt Pfiff ins Essen. Wer Bacon nicht mag, oder eine vegetarische Variate zaubern will, kann den Bacon weg lassen und das normale Salz durch Räuchersalz ersetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen