Mittwoch, 25. März 2015

mit Hack und Radicchio gefüllte Conchigloni

Happy 4th Birthday, Eddy!


Seit nun knapp 4 Jahren bereichert Eddy unser Leben und hält uns auf Trab. In der Woche kommt er pünktlich eine Minute vor dem Weckerklingeln über die Bettdecke gelaufen, begleitet von einen "maau". Am Wochende ist das "mau" eher ein "mäü" á la: raus jetzt aus den Federn und fütter mich!

Ziemlich schnell hat er auch gelernt, wie er an die Türklinke springen muss, um die Tür zu öffnen. Geräusche hat er sich auch bereits eingeprägt. So dauert es nicht lange, und er steht direkt hinter mir, wenn ich in der Küche herumwerkel. Meist sitzt er so in der Küche, dass ich kaum noch einen Schritt machen kann, so eingekreist hat er mich zwischen Küchenzeile um sich selbst.

Da heute Katzen-Geburtstag ist, habe ich ein Rezept mit Hackfleisch für euch, denn Eddy liebt Hackfleisch. Beim Auspacken des Fleisch's aus der Folie vom Fleischer, spitzt er seine Ohren und erreicht mit einer Pfote bereits meine Arbeitsplatte. Jetzt ist der Punkt, wo er ein wenig vom Hackfleisch bekommt, damit ich in Ruhe Kochen kann - naja, die Katze ist deutlich schneller fertig mit Fressen, als ich mit dem Kochen.


Die Bilder sind beim Geschenke auspacken, von Eddys ersten Geburtsag entstanden. :-)
Und hier nun das Bild und das Rezept vom Essen:



Für 1 Auflaufform:
  • 20 Conchigloni
  • 400 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 TL Ras-el-Hanout-Mischung
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 confierte Knoblauchzehe
  • 1 Traubengroßes Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Tomatenmark
  • 50 ml Wasser
  • 1 Handvoll Radicchio
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Thymian
  1. Nudeln in reichlich Salzwasser vorkochen. Nur solange Kochen, dass sie noch bissfest sind. Vom Wasser abgießen und beiseite stellen. 
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken und glasig andünsten. Nach ca. 4-5 Min. das Hackfleisch dazu geben und gar braten. Nun die Knoblauchzehe mit der Gabel zerdrücken und mit der Ras-el-Hanout Mischung unter das Fleisch rühren. Thymian hinzugeben. 
  3. Das Ganze salzen und pfeffern und das Tomatenmark hinzugeben, für 5 Min mitbraten und mit Wasser ablöschen. 
  4. Den Radicchio putzen und in feine Streifen schneiden, unter das Hackfleisch rühren und von der Flamme nehmen. 
  5. Eine Auflaufform fetten und nun die Nudeln mit je 2 TL Hackfleischmasse füllen. 
  6. 100 ml Wasser hinzufügen und nun im Ofen bei 200°C für ca. 35 Min. garen. Wer mag kann den Auflauf noch mit Hartkäse bestreuen. Ggf. den Auflauf von oben mit Alufolie abdecken, da die Nudeln sonst sehr kross werden. 
Bei mir gab es zu den Nudeln noch einen Knoblauch-Joghurt mit Schnittlauch. Die Kombination von Hackfleisch, Tomate und Joghurt war super lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen