Montag, 30. März 2015

Pute in Honig-Senf-Sauce

Als ich neulich über das Rezept von Hühnchen in Honig-Senf-Sauce gestoßen bin, ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen und ich wusste sofort: das muss ich probieren!
Doch meine Euphorie für Senf war früher nicht so groß und genau zu sein - gar nicht da. Ich habe absolut nichts gegessen, wo Senf dran war. Mittlerweile ist das anderes geworden. Ich teste auch mal die Senfsoße, wenn ich für meinen Freund Senfsoße und Ei koche, oder bestreiche auch mal Fleisch mit Senf vor dem Braten. Nur an die Thüringer Bratwurst lasse ich nur Ketchup. Viele würden nun behaupten, ich wäre kein richtiger Thüringer, denn hier heißt es: ein richtiger Thüringer isst seine Bratwurst nur mit Senf!

Auch im Salatdressing mag ich die Kombination von Senf und Honig, warum also nicht mal zu Fleisch probieren?


 Für 2 Personen: 
  • 2 Putenschnitzel
  • 1 TL Oregano
  • 3 Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 confierte Knoblauchzehe
  • 3 EL körniger Senf
  • 100 ml Hühnerbrühe
  • 150 ml Soja Cuisine
  • 3 EL Honig
  1. Das Fleisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und von beiden Seiten mit Oregano und Pfeffer würzen. 
  2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten anbraten. Thymian dazu geben. Je nach Stärke des Fleischs kann die Garzeit variieren. Ich hatte meine Schnitzel recht dick geschnitten, 2 cm, und habe sie von jeder Seite 5 Min. angebraten. Danach aus der Pfanne nehmen. 
  3. Zwiebel schälen und fein würfeln, in die Pfanne geben. Die Knoblauchzehe zerdrücken und ebenfalls dazu geben. Glasig andünsten und nach 5 Min. mit der Brühe ablöschen. Soja Cuisine dazu geben und salzen. 
  4. Nun den Senf einrühren und das Fleisch wieder dazu geben. 
  5. Zum Schluss den Honig dazu, unterrühren und servieren.

Ich habe zur Pute in Honig-Senf-Sauce Kartoffeln gereicht. Das war klasse um die Sauce aufzunehmen und ich denke, dass Gericht steht in nächster Zeit öfters auf den Speiseplan im Hause Voy a la cocina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen