Samstag, 21. März 2015

Sommerrollen

Endlich Wochenende! Endlich draußen sein, aktiv sein, und nicht an die Arbeit denken. Das ist für manche Menschen gar nicht so einfach. Um mich abzulenken, schau ich im Internet nach neuen Blogs, vor allem Foodblog, schaue mir Bilder und Rezepte an und denke über eigene Rezepte nach. Meine Ideen schreibe ich dann in ein kleines Büchlein. Diese Woche war ich auch wieder im Internet unterwegs und bin auf Sia's Blog gestoßen und habe ihr Blogevent entdeckt.


Ich habe anlässlich des Events Sommerrollen gemacht. Sommerrollen sind super lecker, vor allem mit den Dip den ich dazu gemacht habe. Zudem sind die vielfältig befüllbar.



Für 3 Rollen:
  • 3 Blatt Reispapier
  • 1 Handvoll Reisnudeln (die Bandnudeln)
  • 1/4 Möhre
  • 1 Mini Paprika
  • 1 Stück Gurke
  • 1 EL Sojasprossen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Kresse
  • Radicchio
  • Schwarzkümmel
Für die Sojasoße:
  • 1 EL süße Sojasoße
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL Hoisinsoße
Für die Erdnusssoße:
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Spritzer Srirachasoße
  • 1 Spritzer Ingweröl
  1. Die Reisnudeln gar kochen und aus dem Wasser nehmen.
  2. Sojasprossen aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen.
  3. Gurke, Möhre und Paprika waschen ggf. entkernen und in Streifen schneiden.
  4. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Radicchio in Streifen schneiden.
  5. Das Reispapier in warmes Wasser einlegen, jedes Blatt einzeln. Dann auf ein Küchentuch geben und mit der Füllung belegen. Die Füllung ca. 4 cm lang und 2 cm breit auf das Reispapier legen. Anschließend das Reispapier zu einer Rolle aufrollen, dabei die Seiten einschlagen.
  6. Mit Schwarzkümmel bestreuen.
  7. Für die Soßen, die genannten Zutaten verrühren und in ein Schälchen geben. 
Diese Rollen eignen sich perfekt für ein Do-it-yourself-Dinner. So kann jeder Gast seine Sommerrollen ganz nach seinen Wünschen füllen. Außer vegetarischen Füllungen kann auch Hähnchen oder Lachs als Füllung verwendet werden. 

1 Kommentar:

  1. Liebe Maria,
    die Sommerrollen sehen super lecker aus :-) Vielen lieben Dank für deinen Spring Soulfood-Beitrag :-)
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sia

    AntwortenLöschen