Mittwoch, 22. April 2015

Spargel Quiche

Es ist endlich wieder Spargelzeit. Wer hätte gedacht, dass ich mich darauf mal freue... Früher habe ich bei Spargel eher das Weite gesucht. Es hat mir einfach nicht geschmeckt. Bei meiner Mama gab es nur weißen Spargel, doch Oma hatte auch immer mal grünen Spargel. Den habe ich dort dann auch mal im Ferien gegessen in Form dieser Spargel-Suppe. Doch mit der Zeit habe ich mich immer wieder an Spargel getraut, ihn immer anders zubereitet und ihn Lieben gelernt. Heute gibts Spargel Quiche - ein Traum.

Für eine 24 cm Quiche-Form: 
  • 1 Mürbeteig (aus den Kühlregal)
  • 500 g grüner Spargel
  • 125 g geräucherter Speck in Würfeln
  • 50 g geriebener Käse
  • 2 Eier
  • 1 Becher süße Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  1. Die Quiche-Form fetten oder mit Backpapier auslegen. Ich habe das Papier vom Mürbteig verwendet. Den Mürbteig in die Form legen und am Rand abschneiden. 
  2. Spargel ggf. schälen (das untere Drittel), in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben, die Spargelköpfe separat legen. 
  3. Aus Käse, Eiern, süße Sahne und Gewürzen eine Soße herstellen. Die Spargelscheiben und den Speck hinzufügen. Die Füllung auf den Mürbeteig geben. Mit Spargelspitzen garnieren. 
  4. Ca. 45 Min. im Ofen bei ca. 175°C backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen