Mittwoch, 1. April 2015

Spargel-Risotto

Es schaut heute so aus, als hätten wir den Sturm überstanden. Was für ein furchtbares Wetter! Als ich dann heute morgen aufstand war alles weiß draußen und die Straßen glatt - ich hoffe das Wetter bessert sich bis Ostern. Am Ostersonntag mache ich mit meiner Familie immer eine kleine Wanderung mit anschließenden Mittagessen in einer Gaststätte und Winter-Oster-Wanderungen hatten wir bereits in den letzten Jahren gehabt.



Für 2 Personen: 
  • 1 Walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Risottoreis
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Salz
  • 50 g Hartkäse
  • 200 g grüner Spargel
  • 4 EL Olivenöl
  1.  Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 
  2. Zwiebel und Ingwer schälen und fein Würfeln, in der Pfanne glasig andünsten. 
  3. Den Reis dazu geben und ebenfalls kurz andünsten. Dann mit Brühe ablöschen. Die Brühe dabei in kleinen Schritten, ca 100 ml, dazugeben, warten bis die Brühe eingekocht ist, anschließend wieder 100 ml dazu geben. So fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht ist. Sollte der Reis noch zu viel Biss haben, weiterhin Brühe hinzugeben. 
  4. Ab ca. der Hälfte der Zugabe von Brühe, den in feine Scheiben geschnittenen Spargel hinzugeben. 
  5. Zur vor Schluss das Risotto würzen und den Hartkäse dazu geben. Vom Feuer (Herd) nehmen und Genießen. 
Anmerkung: Gern könnt ihr auch 200 ml Brühe durch Weißwein ersetzen, dieser sollte dann als erstes zum Reis gegeben werden, ich habe auf Weißwein verzichtet. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen