Mittwoch, 13. Mai 2015

Dattel-Cranberry-Bällchen

Es gibt Tage, da reichen die vorhandenen 24 Stunden einfach nicht aus. Der Terminkalender ist knacke-voll mit ToDo's und die ersten Dinge die sich hinten anstellen sind die persönlichen Dinge. Und da geht es nicht unbedingt um das Treffen mit den Mädels oder einen gemeinsamen Abendessen mit den Partner. Manchmal geht's auch einfach nur darum, an welchen Tag man die Wäsche wäscht. Wann habe ich Abends noch Zeit diese aufzuhängen? Und zum Glück gibt es mittlerweile Waschmaschinen, denen kann ich morgens sagen (einprogrammieren ;-) ), wann sie abends fertig sein soll. Doch bei all diesen Druck, Kleinigkeiten die zu Erledigen sind und den Multi-Tasking Anforderungen, die an uns gestellt werden, kann uns ein kleines Energie Bällchen wieder dazu verhelfen, dass wir die verbleibenden Stundes des Tages mit Voll-Power durchstarten können.




Für 18-20 Bällchen: 
  • 1 Cup Cranberrys
  • 2 Cup Datteln
  • 250 ml Wasser
  • 1 1/2 Cup Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Chiasamen
  • 2 EL Kokosraspel
  • 2 EL Schokoraspel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Vanille
1 cup = 100 ml
  1. Datteln und Cranberrys ca. 1 Stunde in Wasser einweichen, anschließend das Wasser abgießen. 
  2. Im Mixer, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Chiasamen zerkleinern. In eine Schüssel geben. Kokosraspel, Schokoraspel, Zimt, Kakaopulver und Vanille dazu geben. 
  3. Datteln und Cranberrys aus dem Wasser nehmen, in den Mixer geben und zerkleinern. Es sollte keine homogene Masse werden, sondern kleine Stücke sein. ggf. 1-3 EL Wasser beim mixen dazu geben. 
  4. Dann die Masse in die trockenen Zutaten geben und gut verrühren. 
  5. Anschließend Bällchen formen. 1 Bällchen = 1 EL Teig.
Die Bällchen halten sich einige Tage, mind. 1 Woche im Kühlschrank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen