Montag, 28. Dezember 2015

gemischter Salat mit pochiertem Ei

Mein erster Versuch mit pochiertem Ei und es hat auf Anhieb geklappt. Ihr solltet wissen, dass ich zwar Eier esse, allerdings keine gekochten Eier. Daher schien mir das pochierte Ei eine gute Lösung zu sein, denn hier bleibt das Eigelb "fluffiger". Es hat nicht die Konsistenz wie ein klassisch gekochtes Ei.

Für ds pochierte Ei: 
  • ca. 1 Liter Wasser
  • 2 EL Essig
  • 1 Ei
  1. Das Wasser in einen hohen Topf zum Kochen bringen. der Topf sollte schon 10cm Höhe haben. 
  2. Anschließend die Hitze reduzieren und den Essig hinein geben. Mit einen Holzlöffel das Wasser umrühren, dass ein Strudel entsteht. 
  3. Nun das Ei hineinschlagen.  Ich habe das Ei vorher in eine Tasse geschlagen und dann ins Wasser gegeben. Das Eigelb sollte nicht kaputt gehen. 
  4. Für 3-4 Minuten ziehen lassen. Ggf. mit den Holzlöffel den Strudel nochmal zum wirbeln bringen und dann das Ei mit einen Schaumlöffel herausnehmen und auf den Salat (oder worauf auch immer) geben. 
Für den Salat: 
  • Romanasalat
  • Gurke
  • Paprika, rot
  • Tomate
  • Möhre
  • Pinienkerne
  • Granatapfel
  • Basilikum
  1.  Salat und Gemüse waschen, ggf. schälen und würfeln, in Streifen schneiden, vierteln...
  2. Auf einen Teller arrangieren. 
  3. Mit Pinienkernen, Granatapfelkernen und geschnittenen Basilikum garnieren. 
  4. Darauf das pochierte Ei setzen. 
Das Ei habe ich mit zweierlei Salz gewürzt. Zum einen habe ich Meeralz mit getrockneten Blüten darüber geben. Das hat tolle Farbakzente gesetzt. Das zweite Salz ist ein geräuchertes Meersalz.

Für die Vinaigrette (für 1 Person): 
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 2 TL Honig
  • Salz
  • gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Himbeerbalsamico
  • 1 TL Kürbiskernöl
  1. Alle Zutaten, außer das Öl in eine Tasse geben und mit einen Löffel zu einer homogenen Masse verrühren, zum Schluss das Öl darüberrühren. 
  2. Das Dressing über den Salat geben. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen