Dienstag, 15. Dezember 2015

Gingerbread-Man

Der Gingerbread-Man darf zu Weihnachten nicht fehlen - wobei, bei uns hat dieser bisher immer gefehlt, weil dies mein erster Versuch war. :-) Und er ist sofort geglückt. Der Teig ist einfach herzustellen. Nach dem Kneten des Teiges hast du dann erst mal 2 Stunden Zeit die Füße hoch zu legen und anschließend musst du nur noch ein Teig ausrollen und hübsche Männchen ausstechen. Nach dem Erkalten, oder am näcshten Tag steht dann nur noch die Verzierung an. Klingt einfach? Geht auch einfach!



Für ca. 30 Stück: 
  • 30 g Butter
  • 50 g Honig
  • 50 g Zuckerrübensirup
  • 50g weißer Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250g Mehl (ich verwende Dinkelmehl)
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  1.  Butter, Honig, Zuckerrübensirup, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen bis eine homogene Masse entsteht. Masse abkühlen lassen und in eine Schüssel geben. 
  2. Wenn die Masse handwarm ist, ein Ei hineinschlagen und unterrühren. 
  3. Anschließend das Mehl, sowie Kakao, Backpulver, Lebkuchengewürz und Zimt dazu geben und gut unterrühren. Wenn die Masse dann bereits sehr fest wird, mit den Händen weiter bearbeiten. 
  4. Der Teig sollte eine gute Konsistenz haben, er sollte nicht klebrig sein. Eventuell muss noch etwas Mehl hinzugefügt werden. 
  5. Anschließend die Masse in Frischhaltefolie geben und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. 
  6. Nach der Wartezeit den Teig entnehmen und ca. 1/4 des Teigs mit den Nudelholz ca. 1 cm dick ausrollen und Männchen ausstechen (Oder welche Form ihr auch immer mögt). 
  7. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200°C im Ofen ca. 8-10 Minuten backen. 
  8. Auskühlen lassen und verzieren. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen