Montag, 4. Januar 2016

Datteln im Speckmantel

Das neue Jahr beginnt ja oft mit guten Vorsätzen. Wie lange diese halten kommt darauf an, wie hoch die Vorsätze und Ziele gesetzt wurden und ob diese auch messbar sind, sodass du deine Fortschritte auch nachvollziehen kannst.

Nachdem ich letztes Jahr nach dem Prinzip "einfach mal laufen lassen" gelebt habe, möchte ich mir in diesen Jahr wieder ein paar Sachen vornehmen. Dieses Jahr wird es aber nicht so sein, dass ich wieder eine Weiterbildung machen will oder mich anderweitig beruflich qualifiziere. Ich möchte in diesen Jahr mehr Freizeit haben. Weniger Überstunden machen. Und alles gelassener sehen. Ja, das sind jetzt auch keine konkreten Ziele. Noch nicht.

Im Januar möchte ich maximal 10 Überstunden machen. Ich möchte ohne schlechtes Gewissen auch einfach mal einen Tag pro Woche eher als meine 8 Stunden Arbeitszeit nach Hause gehen.
Einmal in der Woche möchte ich mir weiterhin Zeit für meinen Spanisch-Sprachkurs nehmen.
Zweimal in der Woche möchte ich Sport machen. Dabei vor allem Krafttraining.

Am Ende des Monats werde ich dann berichten, wie gut ich  meine Ziele eingehalten habe.

Heute haben ich noch einen Snack für euch mitgebracht: Datteln im Speckmantel. Die gehen einfach immer. Ich esse sie gern zu meinen Salat, den ich mit auf die Arbeit nehme oder einfach so für Zwischendurch.


Für ca. 25 Datteln:
  • 1 Pkg Datteln, entkernt
  • 1 Pkg Bacon in Streifen
  1. Den Bacon der Länge nach dritteln oder vierteln.
  2. Nun je ein Stück des Bacons um eine Dattel wickeln und auf ein Backblech geben.
  3. Ca. 15-20 Min. bei 175°C backen.
Die Datteln kaufe ich bevorzugt im Lidl, während ich den Bacon im Netto Markt kaufe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen